BücherButze!

In die BücherButze kannst Du Deine ausgelesenen Bücher bringen und Dir neuen Lesestoff holen.

Die BücherButze wurde am 22.10.2012 feierlich und aufgeregt eröffnet!

Die BücherButze ist eröffnet!

Die BücherButze ist eröffnet!

Wenn Du wissen möchtest, was rund um die BücherButze und das Thema Lesen in Wilhelmsburg aktuell ist, klicke hier.

Wo ist die BücherButze?

Die BücherButze steht an der Ecke Bei der Bergwettern/Finkenschlag in Hamburg Wilhelmsburg. Sie ist 24 Stunden am Tag erreichbar.

Die Idee

Seit vielen Jahren tauschen wir, das BücherButze-Orgateam, schon unsere Bücher mit anderen Leserinnen und Lesern. Dazu registrieren wir unsere Bücher bei Bookcrossing.com. Auf diese Weise können wir den Weg der Bücher durch die Welt verfolgen.
In Hamburg gibt es an vielen Stellen Buchtauschregale. Auch in anderen Städten findet man öffentliche Bücherschränke oder alte Telefonzellen voller Bücher schon seit Langem.
So ’ne Zelle wäre ja mal was gewesen, aber die passt optisch nicht so gut in unseren Vorgarten …
Und dann entdeckten wir eines Tages im Internet einen Link zu den Little Free Libraries: Hunderte von winzigen, bunten Häuschen voller Bücher. In Gärten, auf Plätzen, im Wald, an Wanderwegen. Überall auf der Welt. Genau so was wollten wir dann auch haben!
Gesagt, geplant, getan: Die Erste besorgte das Material, der Zweite baute das Häuschen, und die Dritte bemalte es. Das Ergebnis der Teamarbeit ist Wilhelmsburgs derzeit kleinste Bibliothek für ALLE: kostenlos und 24 Stunden am Tag geöffnet.

Advertisements

10 Gedanken zu „BücherButze!

    • Danke! Wir wissen natürlich noch gaaaarnicht was “geht”. Und ob überhaupt was geht ;o) Wir hoffen natürlich sehr, dass all die angebotenen Bücher dort neue Leserinnen und Leser finden! Momentan ist ja HP5 auf englisch drin und die Enkelin vom Nachbarn fragte auch schon nach Kinderbüchern (10+).

      • Einen gebundenen HP Bd.1 in deutsch habe ich bereits für euch zurückgelegt. Der Rest ist neu bis sehr neu und thematisch bunt gemischt von Ch-L bis Sachbuch. Nur registrieren muss ich sie noch. (Ich habe hier in meinem öffentlichen Büchertauschregal im Büro einige sehr fleißige Leser mit einem ausgewogenen Büchergeschmack.)

        • Ach, Dich gibt es auch 2x bei WP ;o)

          Ich muss noch dazu sagen, dass wir momentan nicht dringend Bücher brauchen, da wir selbst noch ziemlich viele Bücher zum Weitergeben (AVL) bei uns haben und garnicht so viel Lagerkapazität. Und zwei nicht crossende Freunde haben auch schon größere Mengen aktueller Bücher angeboten.

          Ich werde dazu auch noch einen Artikel schreiben. Die Butze ist ja erstens klein, wenn man gut stapelt und die Bücher nicht zu dick sind, gehen vielleicht 25 rein. Und ich persönlich glaube, dass es den Menschen, den Passantinnen dort, leichter fällt, Bücher zu geben als einfach so umsonst mitzunehmen. Ich hoffe, ich irre mich! Ich würde mich so sehr freuen, wenn der Gang zur BücherButze für die nähere und weitere Umgebung bei Lesehunger selbstverständlich würde.

          • Na, dann packe ich mal ein paar bunt gemischte Kisten fürs Forum. Hier ist es tatsächlich so, dass viel mehr Bücher reinkommen als rausgehen. Aber ich habe auch die Möglichkeit in der Stadtzeitung kostenlos zu werben, so lange es mit der Öffentlichkeitsarbeit vereinbar ist, die ich für mein berufliches Projekt sowieso mache. Die Resonanz war durchweg positiv und es wird rege getauscht. Das wünsche ich dir für die Bücherbutze auch! 🙂

      • Nee, leider nicht, denn wir hatten an sowas schon überlegt und haben uns mit einigen Details überfordert gefühlt (Befestigung auf dem Pfosten, wettersichere Tür, Dach – nur mal so zum Beispiel)

        • Unsere Tür geht auch nicht richtig zu, weil da zuviel Lack zwischen ist. Und das Dach … nun ja, das wird sich weisen. Der Butzenbauer will da noch einen Metallwinkel obendrauf befestigen, damit im „Kniff“ kein Wasser stehenbleiben kann. Die Befestigung am Pfosten scheint mir perfekt, da gibt es hier irgendwo ein Foto: hinten angeschraubt, und schäges Teil als Stütze von unten.

          Wenn ich es hätte bauen müssen, hätte ich mich sicher mehr von den LittleFreeLibraries auf DEREN Website inspirieren lassen. Ansonsten muss das ja auch nicht gleich ein Teil für die Ewigkeit sein … Man kann ja auch die eignen Fehler verbessern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s